Auf die Zugspitze (2962m) über den Königsweg
Alpinschule Garmisch GbR
Alpinschule Garmisch GbR

Auf die Zugspitze (2962m) über den Königsweg

Die Alternative zu den gewöhnlichen Zugspitzbesteigungen
Ort
Garmisch, Garmisch-Partenkirchen, Bayern 82467, Deutschland
Dauer
3 Tage
Anspruch
Level 2
Gruppengröße
3 - 8 Personen

Beschreibung

Wir starten unsere Tour auf die Zugspitze in Mittenwald und kommen​,​ abseits der bekannten Anstiege​,​ an den beiden wunderschönen Bergseen Lautersee und Ferchensee vorbei. Auf den Bergwanderwegen in Richtung Schachenhaus haben wir an diesem Tag die Möglichkeit​,​ auf recht einsamen​,​ ursprünglichen​,​ mittelschweren (rot) und herrlichen Wegen unterwegs zu sein. In atemberaubender Bergkulisse mit gigantischem Blick aufs Wettersteinmassiv wandern wir unterhalb des wilden Wettersteingrates entlang​,​ bis wir aus dem Oberreintal kommend auf die anderen Zugspitzaspiranten aus dem Reintal treffen. Den letzten Abschnitt des Weges auf die Zugspitze bestreiten wir dann mit ihnen gemeinsam.

Drei unvergessliche​,​ aber auch konditionell anspruchsvolle Tage liegen hinter uns in denen wir sowohl auf den historischen Wegen von König Ludwig unterwegs waren und schlussendlich den höchsten Gipfel Deutschlands bestiegen haben. Die Tour ist daher eine hervorragende Alternative zur klassischen Zugspitzwanderung durch das Reintal​,​ allerdings sollte man schon etwas Erfahrung beim Bergwandern gesammelt haben​,​ trittsicher sein und über eine gute Kondition verfügen.

    Highlights

    • Die Zugspitze, 2962 m, Deutschlands höchster Gipfel als Finale
    • Die einsamere Alternative der Zugspitzbesteigungen

    Standort

    • Tagesbeschreibung

      • Tag 1: Willkommen in Garmisch-Partenkirchen

        Wir treffen uns am Bahnhof Garmisch-Partenkirchen um den nächsten Zug nach Mittenwald zu erwischen. Gemeinsam gondeln wir per Bahn zum Ausgangspunkt unserer Tour. Dann beginnt der erste Tag, an dem wir gleich gut gefordert werden, da die Etappe relativ lang ist und wir uns auf mittelschweren Wanderwegen bewegen. Wir wandern vorbei an den malerischen Bergseen Lautersee und Ferchensee immer in Richtung unseres Ziels, der Zugspitze. Bald geht es bergauf zum Schützensteig, der uns am Fuß des Wettersteingrates entlang zur urigen Wettersteinalm führt. Hier bietet sich die Möglichkeit einer Mittagspause bei einer zünftigen Brotzeit. Ab hier wandern wir auf Jäger- und Gamssteigen entlang zu unserer heutigen Übernachtung, dem Schachenhaus, wo schon König Ludwig seinen Urlaub verbrachte.

        Aufstieg1170 m
        Strecke15 km
        Gehzeit08:00 h
        UnterkunftSchachenhaus, Hütte
        ZimmertypMehrbettzimmer
      • Tag 2: Aufstieg bis zur legendären Reintalangerhütte

        Nach dem anstrengenden Vortag lassen wir es heute etwas ruhiger angehen. Wir starten mit einem reichhaltigen leckeren Frühstück und nehmen dann an einer Besichtigung des wirklich beeindruckenden Schachenschlosses teil. Auch der daneben angelegte botanische Garten kann bei Interesse besichtigt werden. Um die Mittagszeit steigen wir dann an der Aussichtsplattform "Teufelsgsaß" vorbei ins Oberreintal ab, dem Klettereldorado des Wettersteins. Hier ist unsere ganze Konzentration gefordert, da der Weg teilweise steil und mitunter auch etwas ausgesetzt sein kann. Wir wandern hinab zur Bockhütte, in der wir uns leckeren hausgemachten Kuchen schmecken lassen. Hier treffen wir auch auf die Zugspitztour durchs Reintal. Gemeinsam mit den anderen Zugspitzbesteigern geht es dann tiefer hinein ins Reintal, unterhalb gigantischer Felswände, immer entlang der malerischen Partnach mit ihren tiefblauen Gumpen in Richtung deren Ursprung.Viel zu bald haben wir unser heutige Übernachtungsstätte, die Reintalangerhütte, erreicht. Wir genießen den gemütlichen Abend und freuen uns auf den morgigen Gipfelsturm.

        Aufstieg350 m
        Abstieg810 m
        Strecke9 km
        Gehzeit04:00 h
        UnterkunftReintalangerhütte, Hütte
        ZimmertypMehrbettzimmer
      • Tag 3: Großes Finale auf dem Zugspitzgipfel, 2962 m

        Nach einem anständigen Frühstück, das wir heute auch brauchen werden, starten wir unsere anstrengendste Etappe der Tour. Schon bald geht es über Latschenhänge steil hinauf zur Knorrhütte, an der wir uns eine Rast verdient haben. Der weitere Weg führt uns über das Zugspitzplatt, wo früher Gletscher war, hinauf zur Seilbahnstation Sonnalpin. Hier haben wir die Möglichkeit mit der Bahn die restliche Etappe zu bewältigen oder wir steigen über steiles Schottergelände und einen seilversicherten Bergpfad hinauf zum Gipfel der Zugspitze. Oben angekommen, gönnen wir uns auf der Sonnenterrasse erst mal ein leckeres kühles Getränk, das wir uns redlich verdient haben. Wir genießen das atemberaubende Rundum-Panorama bis hinüber zu den Hohen Tauern, den Ötztalern und Allgäuer Alpen. Hinab geht's dann mit der historisch bedeutungsvollen Zugspitz-Zahnradbahn, die uns wieder zurück zu unserem Ausgangspunkt, dem Garmischer Bahnhof bringt.

        Aufstieg1550 m
        Strecke7 km
        Gehzeit07:00 h
    • Enthaltene Leistungen

      • Staatl. gepr. Berg- und Skiführer bzw. Bergwanderführer
      • Helm (sonstige Sicherheitsausrüstung nicht erforderlich)
    • Zusatzkosten

      • An- und Abreise nach/von Garmisch-Partenkirchen
      • Zugfahrten: Garmisch-Mittenwald ca. € 6,-
      • Sonstige Eintritte: Schachenschloss € 5,-
      • Übernachtung/Verpflegung: Schachenhaus: aktuelle Preise unter: https://www.schachenhaus.de/ Reintalangerhütte: aktuelle Preise unter: https://www.alpenverein-muenchen-oberland.de/huetten/alpenvereinshuetten/reintalangerhuette
      • Bergbahnen: Kosten für Talfahrt, aktuelle Preise unter www.zugspitze.de
    • Anforderungen

      Kondition

      Gut, 800-1200 Hm, 7h

      Technik

      Mittelschwer, Rot

      Voraussetzung

      Anspruchsvolle Wege, exponierte Stellen mit Drahtseilen & Geländer, Trittsicherheit & Schwindelfreiheit, evtl. geringer Einsatz von Händen
    • Treffpunkt & Tour Ende

      Treffpunkt: Ort

      Bahnhof Garmisch-Partenkirchen

      Treffpunkt

      Garmisch, Garmisch-Partenkirchen, Bayern 82467, Deutschland

      Treffpunkt: Uhrzeit

      09:00

      Ende der Tour: Ort

      Bahnhof Garmisch-Partenkirchen

      Ende der Tour

      Garmisch, Garmisch-Partenkirchen, Bayern 82467, Deutschland

      Ende der Tour: Uhrzeit

      16:00
    • Ausrüstung

      Mitzubringende Ausrüstung

      • Über den Knöchel gehende Bergschuhe der Kategorie B, B/C oder C
      • Wetterfeste Bergbekleidung
      • Rucksack

      Vom Veranstalter gestellte Ausrüstung

      • Helm (sonstige Sicherheitsausrüstung nicht erforderlich)

    Bewertungen (0)

      279,00 €
      inkl. MwSt
      pro Person