Auf die Zugspitze über das Höllental (Dienstag & Donnerstag)
Alpinschule Garmisch GbR
Alpinschule Garmisch GbR

Auf die Zugspitze über das Höllental (Dienstag & Donnerstag)

Die wohl abwechslungsreichste Tour auf Deutschlands höchsten Berg
Ort
Garmisch-Partenkirchen, Bayern, Deutschland
Dauer
1 Tag
Anspruch
Level 4
Gruppengröße
3 - 5 Personen

Beschreibung

Der Weg durch das Höllental gilt als abwechslungsreichste und beeindruckendste Route für einen Aufstieg auf die Zugspitze. Den höchsten Berg Deutschlands zu besteigen​,​ erfordert aber nicht nur eine gute Portion Kondition​,​ sondern auch ein gewisses alpines Know-How​,​ Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Die erfahrenen Bergführer der Alpinschule Garmisch führen Euch über Leiter​,​ Brett und Gletscher bis auf den aussichtsreichen Zugspitzgipfel. Abwechslungsreicher kann eine Bergtour also kaum sein.

Wir starten in aller Früh am Wanderparkplatz im Hammersbach und folgen dem anfangs noch recht flachen Weg ins Höllental. Nach kurzer Zeit erreichen wir die Höllentaleingangshütte und können kurz darauf die wilde und beeindruckende Höllentalklamm genießen. Haben wir diese erst einmal hinter uns gelassen​,​ ist es zur Höllentalangerhütte nicht mehr weit - unserem ersten Zwischenziel auf der langen Tour zur Zugspitze. Wenn wir unseren Blick jetzt Richtung Westen schweifen lassen​,​ können wir den Weiterweg über das "Brett" und den "Höllentalferner" unterhalb der Riffelwand schon gut erkennen. Doch bis dahin ist es noch ein weiter Weg und so setzen wir unsere Bergtour an den Talschluss des Höllentals fort. Sobald wir die Klettersteigpassagen "Leiter" und "Brett" hinter uns gelassen haben​,​ geht es über Schottergelände weiter bis zum Höllentalferner. Abhängig von den Verhältnissen legen wir hier Steigeisen oder Grödeln an und gehen langsam zur eigentlichen Schlüsselstelle der Tour - der Randkluft zwischen Gletscher und Klettersteig. Hier kann es je nach aktueller Lage doch etwas heikel werden und es bildet sich hier häufig ein Rückstau​,​ der kostbare Zeit in Anspruch nimmt.

Haben wir die Randkluft erst einmal überwunden​,​ heißt es im Klettersteig noch einmal die letzten Kraftreserven mobilisieren. Entlang des Drahtseils und der Trittstifte geht es steil bergauf und so erreichen wir schließlich voller Euphorie den Gipfel der Zugspitze am frühen Nachmittag.

Anmerkung:
Für alle Personen​,​ die sich die anstrengende Tour etwas erleichtern wollen​,​ besteht auch die Möglichkeit​,​ dass sie am Vorabend eigenständig und eigenverantwortlich auf die Höllentalangerhütte aufsteigen und dort übernachten. Der Bergführer wird Euch dann am nächsten Morgen im Bereich ab 06:30 Uhr an der Hütte einsammeln. Um die Reservierung der Übernachtung müsstet Ihr Euch selbst kümmern. Hüttenübernachter müssen ihr Verleihmaterial in der Alpinschule Garmisch abholen​,​ bevor Sie auf die Höllentalangerhütte aufsteigen. Bitte gebt uns uns bei der Buchung im Feld "Anmerkungen" Bescheid​,​ wenn Ihr auf der Höllentalangerhütte übernachtet.

Für Alle​,​ die sich unsicher sind​,​ ob die Tour für sie geeignet ist​,​ haben wir eine Informationsseite erstellt​,​ auf der Ihr Euch noch einmal genauer über die Anforderungen der Tour informieren könnt:

http://www.zugspitze-uebers-hoellental.de/

    Highlights

    • Die abwechslungsreichste und beeindruckendste Route auf die Zugspitze.

    Standort

    • Tagesbeschreibung

      • Auf Deutschlands höchsten Gipfel

        Anspruchsvolle Route auf die Zugspitze mit Gletscherbegehung und Klettersteig (Kategorie C)

        Aufstieg2200 m
        Gehzeit08:00 h
    • Enthaltene Leistungen

      • Führung durch staatl. gepr. Berg- und Skiführer + Einweisung in den Umgang mit Klettersteigausrüstung
      • Komplette Klettersteigausrüstung inkl. Helm, Klettergurt, Klettersteigset und ggf. Steigeisen
    • Zusatzkosten

      • Talfahrt mit Zugspitzbahn, aktuelle Preise unter www.zugspitze.de
      • Parkplatzkosten, ca. 10,-€
      • Eintritt Höllentalklamm 5,-€
    • Anforderungen

      Kondition

      Kondition: 8-10 Stunden Aufstieg in alpinem Gelände

      Technik

      Technik: Trittsicherheit, Schwindelfreiheit

      Voraussetzung

      Erste Klettersteigerfahrung, sehr gute Kondition für 2200 Höhenmeter am Stück
    • Treffpunkt & Tour Ende

      Treffpunkt: Ort

      Wanderparkplatz Hammersbach

      Treffpunkt

      Hammersbach, Grainau, Bayern, Deutschland

      Treffpunkt: Uhrzeit

      05:00

      Ende der Tour: Ort

      Wanderparkplatz Hammersbach

      Ende der Tour

      Hammersbach, Grainau, Bayern, Deutschland

      Ende der Tour: Uhrzeit

      17:00
    • Ausrüstung

      Mitzubringende Ausrüstung

      • Über den Knöchel gehende Bergschuhe der Kategorie B, B/C oder C
      • Wetterfeste Bergbekleidung
      • Rucksack

      Vom Veranstalter gestellte Ausrüstung

      • Helm, Klettergurt, Klettersteigset und ggf. Steigeisen

    Bewertungen (0)

      164,00 €
      inkl. MwSt
      pro Person