Bergwandern auf Teneriffa
Suedamerikatours - Reiseveranstalter für die Anden in Suedamerika
Suedamerikatours - Reiseveranstalter für die Anden in Suedamerika

Bergwandern auf Teneriffa

Besteigung des höchsten Bergs Spaniens und weite Berge auf Teneriffa
Ort
Los Cristianos, Arona, Kanarische Inseln, Spanien
Dauer
8 Tage
Anspruch
Level 3
Gruppengröße
4 - 10 Personen

Beschreibung

Die Berge Teneriffas - die Insel des ewigen Frühlings Erwandere die schönsten Aussichtspunkte Teneriffas.

Die größte Canareninsel bietet vulkanische Hochgebirge bis hin zum über 3700m hohen Teide. Der höchste Berg Spaniens bietet Ausblicke bis hin zum hohen Altlas in Marrokko.

Ruhiger geht es am benachbarten Pico Viejo zu​,​ dem alten Krater​,​ ebenfalls über 3000m hoch. Hier ersteigst du einen klassischen Vulkankrater. Imposant ragt im Süden die Roque Imoque in den Himmel. Zusammen mit ihrem Nachbarn​,​ dem Conde​,​ bildet sie ein spannendes Tourenziel. Das gilt auch für das scharfkantige Teno Gebirge. Du kannst es durch die Mascaschlucht eindrucksvoll erreichen.

Bergwanderreise auf Teneriffa

Wir erwandern oder besteigen einige der schönsten Berge der Canarischen Inseln​,​ die Highlights von Teneriffa. Wir starten im Süden mit den formschönen Felsgipfel Roque Imoque und Conde. Eine tolle Landschaft ohne die ganz großen Höhen. Im nordwestlichen Tenogebirge durchwandern wir die Mascaschlucht in der grünen Lunge Teneriffas. Dann geht es an die höchsten Berge. Zuerst nehmen wir uns den Guajara vor inmitten einer Mondlandschaft mit Blick auf die nächsten Ziele. Es folgt mit dem 3718 Meter hohen Teide der Höhepunkt dieser Reise..

Den Pico Viejo schließen wir am nächsten Tag an​,​ von Boca Tauce aus. Den Abschluss bildet die große Faro de Ananga Runde.

    Highlights

    • Pico Teide und Pico Viejo (3700m, Spaniens höchster Berg)
    • Conde, wilde Felslandschaft im Herzen der Insel
    • Faro de Ananga Runde, tolle Tiefblicke auf das Meer
    • Masca Schlucht, gigantische Steilwände
    • Roque Imoque, steiler Felszahn mit Meerblick

    Standort

    • Tagesbeschreibung

      • Tag 1: Ankunft auf Teneriffa

        Nach dem Flug holen wir alle Teilnehmer am Flughafen Teneriffa Süd ab und beziehen unsere erste Unterkunft an der Küste Playa Los Americas. Wir besprechen das Programm und wandern, wenn es die Zeit zulässt, noch etwas an der Küste. Ca. 20 Minuten Anfahrt vom Flughafen

        UnterkunftParadise Park Fun Lifestyle Hotel oder gleichwertig (das gilt für alle Hotels), Hotel
        ZimmertypDoppelzimmer
        VerpflegungSelbstverpflegung
      • Tag 2: Conde und Roque Imoque

        Heute unternehmen wir die erste Wanderung, eine sehr spannende. Eine kurze Anfahrt führt uns zum Felsklotz des Conde. Diesen besteigen wir aussichtsreich auf guten Pfaden. Steinerne Stufen helfen uns durch die erstaunlich grüne Landschaft. Schluchten und Wasserkanäle säumen unseren Weg. Im Anschluss umwandern wir noch die steile Spitze der Roque Imoque und schauen wie nah wir dem Gipfel kommen können. Vielleicht kriegen wir es hin den Gipfel zu erreichen. Danach ist ausspannen am Strand angesagt.

        Aufstieg800 m
        Abstieg800 m
        Strecke8 km
        Gehzeit04:30 h
        UnterkunftParadise Park Fun Lifestyle Hotel oder gleichwertig (das gilt für alle Hotels), Hotel
        ZimmertypDoppelzimmer
        VerpflegungFrühstück
      • Tag 3: Masca Schlucht

        Etwas länger fahren wir zur Masca Schlucht, der gleichnamige Ort ist unser Ausgangspunkt. Der Abstieg erfolgt hier vor dem Wiederaufstieg. Wir durchwandern üppige Bergwälder zwischen steilen Felswänden hindurch. Eine atemberaubende Landschaft mit zum Teil steilen Weg Passagen und rutschigen Abschnitten. Zwischen Agaven und Palmen fühlt man sich zeitweilig wie im Urwald, allerdings weisen die steilen Felswände über uns eher auf Hochgebirge hin. Insgesamt eine tolle Mischung. Vervollständigt wird diese durch den Besuch der Playa de Masca, dem tiefsten Punkt dieser Wanderung. Hier können wir schwimmen gehen, bevor wir uns an den kurzweiligen Gegenanstieg machen.

        Aufstieg600 m
        Abstieg600 m
        Gehzeit05:45 h
        UnterkunftParadise Park Fun Lifestyle Hotel oder gleichwertig, Hotel
        ZimmertypDoppelzimmer
        VerpflegungFrühstück
      • Tag 4: Guajara

        Perfekter Teideblick und eine wilde Mondlandschaft. Heute fahren wir zum ersten Mal auf das Hochplateau im Inselinneren hinauf. Der Guajara mit dem Mond Pass gehört zu den höchsten Gipfeln der Insel und ist dementsprechend nicht ganz einfach zu ersteigen. Zum Guajarapass ist es zwar etwas steinig, aber der Weg ist gut zu begehen. So gelangen wir ohne ernsthafte Schwierigkeiten bis zum Gipfel. Wenn es gut läuft, können wir noch zur Paisaje Lunar, der Mondlandschaft, absteigen und eventuell noch den Montana de Arenas mitnehmen. Ein dunkler Felsrücken der in erster Linie aus schwarzem Vulkansand aufgebaut ist. Von dort kehren wir mit einem leichten Gegenanstieg zurück zum Aufstiegsweg.

        Aufstieg700 m
        Abstieg700 m
        Strecke5 km
        Gehzeit04:30 h
        UnterkunftZiggys Botique in Vilaflor, Hotel
        ZimmertypDoppelzimmer
        VerpflegungFrühstück
      • Tag 5: Besteigung des Pico Teide

        Unvergleichliche Rundsicht vom höchsten Berg Spaniens Heute starten wir sehr früh, denn am frühen Morgen haben wir die perfekte Sicht vom höchsten Berg Spaniens über die gesamte Insel, bis weit nach Nordafrika hinein. Immerhin erwarten uns 1400 Höhenmeter von der Fahrstraße aus. Und mit der Seilbahn hinauf zu fahren wäre keine wirklich erfüllende Variante. So steigen wir erstmal lange auf gutem Weg hinauf. Nach 900 hm passieren wir das Refugio Alta Vista, schon deutlich über 3000m hoch. Der Gipfel rückt näher, die Aussicht wird immer umfangreicher und mittlerweile sollte es auch hell sein. Das letzte Stück ist spannend und felsig, immer wieder finden sich kleine Löcher, von wo aus vulkanische Dämpfe austreten. Oben liegt uns dann die gesamte Insel zu Füßen. Alle Gipfel sind weit unter uns, ebenso wie das Meer und die vielen Hotelanlagen in Meeresnähe.

        Aufstieg1400 m
        Abstieg1400 m
        Strecke25 km
        Gehzeit06:30 h
        UnterkunftZiggys Botique in Vilaflor, Hotel
        ZimmertypDoppelzimmer
        VerpflegungFrühstück
      • Tag 6: Pico Viejo

        Ein klassischer Vulkankrater auf über 3000m Höhe. Nach dem höchsten Berg der Insel besteigen wir heute den zweithöchsten. Heute haben wir keine Seilbahnstationen am Weg und auch kaum andere Wanderer. Wir steigen durch dunkle, vulkanisch geprägte Landschaften. Kein Laut ist zu hören, nur ein paar kleine Eidechsen kreuzen mit etwas Glück unseren Weg. Auf brauchbaren Pfaden erreichen wir den Krater. Wer möchte, kann den typisch geformten Vulkan Kopf sogar umrunden. Die Fernsicht ist auch heute gigantisch und wird nur im Norden vom Teide begrenzt. Trotz der Sonne kann es hier durchaus kalt und windig werden. Daher machen wir uns nach einer intensiven Mittagspause an den Abstieg, der mangels Alternativen heute zum Großteil am Aufstiegsweg verläuft. Vom Hochplateau fahren wir noch nach Santa Cruz, der mit gut 200.000 Einwohnern größten Stadt der Insel. Hier übernachten wir auch.

        Aufstieg1000 m
        Abstieg1000 m
        Strecke12 km
        Gehzeit06:00 h
        UnterkunftHotel in Santa Cruz: la Asomada de Gato, Hotel
        ZimmertypDoppelzimmer
        VerpflegungFrühstück
      • Tag 7: Faro de Ananga Runde

        Durch die grüne Lunge der Insel. Unsere Rundtour über die Nordspitze der Insel ist von viel Auf und Ab geprägt, und bietet vielfältige Landschaftliche Eindrücke. Eine der abwechslungsreichsten Wanderungen auf der Insel. Schon vom Ausgangspunkt Chamorga schauen wir auf die zahlreichen ehemaligen Vulkane, welche heute als kleine Inseln aus dem Meer ragen. Unser Weg führt zuerst durch dichte Urwälder, später an der Küste entlang. Hier geht es ebenfalls immer mal bergauf und bergab, immer wieder stellen sehen wir steile Steilküsten und bizarre Felstürme. An der Playa de Junquillo befindet sich dann der Faro de Anango mit tollem Meerblick. Von hier an geht es den Monte Tefada hinauf, zurück in den Wald. Dieser Weg führt bis zu unserem Fahrzeug.

        Aufstieg900 m
        Abstieg900 m
        Strecke6 km
        Gehzeit04:30 h
        UnterkunftHotel in Santa Cruz: la Asomada de Gato, Hotel
        ZimmertypDoppelzimmer
        VerpflegungFrühstück
      • Tag 8: Rückflug und Heimreise

        Nach dem Frühstück erfolgt Dein Transfer zum Flughafen und Deine Heim- oder Weiterreise.

        VerpflegungFrühstück
    • Enthaltene Leistungen

      • Geführte Wanderungen mit lizensiertem Wanderführer
      • Transport zu allen Bergen und zurück ins jeweilige Hotel
      • Unterkünfte, Hotelklassen wie ausgeschrieben
      • Flughafentransfers
      • Frühstück in den Unterkünften
      • durchgehende Betreuung
    • Zusatzkosten

      • Hin und Rückflug nach Teneriffa
      • Abendessen und Snacks für Unterwegs
      • Versicherungen falls gewünscht
    • Anforderungen

      Kondition

      4

      Technik

      2-3

      Voraussetzung

      Kondition für 1500 hm Aufstieg, Trittsicherheit
    • Treffpunkt & Tour Ende

      Treffpunkt: Ort

      Ausgang

      Treffpunkt

      Flughafen Teneriffa Süd, Av Aeropuerto Reina Sofía, Granadilla de Abona, Kanarische Inseln 38610, Spanien

      Treffpunkt: Uhrzeit

      12:00

      Ende der Tour: Ort

      Abflug

      Ende der Tour

      Flughafen Teneriffa Süd, Av Aeropuerto Reina Sofía, Granadilla de Abona, Kanarische Inseln 38610, Spanien

      Ende der Tour: Uhrzeit

      12:00
    • Ausrüstung

      Mitzubringende Ausrüstung

      • Wanderschuhe
      • warme und winddichte Kleidung
      • Sonnenbrille, Handschuhe, Rucksack usw.
      • Trekkingstöcke

      Vom Veranstalter gestellte Ausrüstung

      • Fahrzeug

    Bewertungen (0)

      1.050,00 €
      inkl. MwSt
      pro Person