Bergwandern über der 3000er-Grenze
Alpinschule Garmisch GbR
Alpinschule Garmisch GbR

Bergwandern über der 3000er-Grenze

Dein Traum als Bergwanderer, einmal auf einem 3000er zu stehen
Ort
Ötztal, Längenfeld, Tirol 6444, Österreich
Dauer
4 Tage
Anspruch
Level 3
Gruppengröße
4 - 6 Personen

Beschreibung

Einmal die Dreitausender-Marke knacken​,​ für viele Wanderer ein nur schwer erreichbares Ziel. Dennoch träumen auch Bergwanderer oft davon​,​ einmal auf einem Dreitausender zu stehen. Viele hohe Gipfel der Alpen​,​ die die 3000er Grenze überschreiten​,​ sind für Wanderer nicht zu erreichen​,​ umgeben sie sich doch oft mit weitläufigen Gletschern und beeindruckend steilen Felswänden.

Mit den Profis der Alpinschule Garmisch ist es nun auch für Wanderer möglich​,​ einen 3000er ohne entsprechendes Gletscher-know-how zu besteigen. Unsere Wander-3000er​,​ das Wilde Mannle mit 3023 m​,​ die mittlere Guslarspitze mit 3128 m und die Kreuzspitze mit sogar 3455 m und einem atemberaubenden Panorama über die Ötztaler Alpen und Gletscherwelt brauchen sich hinter anderen Gipfeln der Region nicht zu verstecken. Zu unterschätzen sind die angestrebten Gipfel dennoch nicht​,​ befinden wir uns doch in alpinem Gelände und auch in großer Höhe. Auch sind lange Anstiege mit bis zu 1200 Hm am Tag zu bewältigen. An 4 Tagen tauchen wir ein in die einzigartige Hochgebirgswelt der Ötztaler Alpen​,​ in denen auch Ötzi gefunden wurde.

    Highlights

    • Dein erster Wander-3000er ohne Gletscher-know-how
    • Panorama über die Ötztaler Alpen und deren Gletscherwelt
    • Kreuzspitze mit 3455 m

    Standort

    • Tagesbeschreibung

      • Tag 1: Willkommen in Vent im Ötztal

        Nach dem Ausrüstungscheck wandern wir auf den Wächter über Vent, auf das Wilde Mannle mit 3023 m. Oben bietet sich eine einzigartige Aussicht auf die Wildspitze, den zweithöchsten Berg Österreichs. Übernachtung auf der Breslauer Hütte.

        Aufstieg1200 m
        Abstieg300 m
        Strecke8 km
        Gehzeit06:30 h
        UnterkunftBreslauer Hütte, Hütte
        ZimmertypMehrbettzimmer
        VerpflegungAbendessen
      • Tag 2: Höhenweg zur Vernagthütte und weiter zum Hochjoch-Hospitz

        Nach dem Frühstück wandern wir auf dem sehr aussichtsreichen Höhenweg hinüber zur Vernagthütte. Hier lassen wir uns in jedem Fall die zweite Tasse Kaffee schmecken. Bald steigen wir hinauf Richtung mittlere Guslarspitze. Oben bietet sich ein atemberaubendes Panorama, hinein in die Gletscherwelt und deren Bergriesen der Ötztaler Alpen. Abstieg zum Hochjoch-Hospiz. Übernachtung am Hochjoch-Hospiz.

        Aufstieg650 m
        Abstieg1100 m
        Strecke12 km
        Gehzeit08:00 h
        UnterkunftHochjoch-Hospiz, Hütte
        ZimmertypMehrbettzimmer
        VerpflegungHalbpension
      • Tag 3: Ein Abstecher nach Südtirol

        Wir brechen heute früh auf und nach kurzem Abstieg geht es stets ansteigend hinauf zum Hochjoch. Dort angekommen überschreiten wir die Grenze nach Südtirol, um kurz darauf die Schöne Aussicht-Hütte auf 2842m zu erreichen. Hier stärken wir uns für den Anstieg auf den höchsten Gipfel unserer Tour. Im Hintern Eis oder auch Punta della Vederetta, nennt sich dieser Berg, dessen Gipfel auf 3269m einen unvergesslichen Blick auf die Gletscherwelt der Ötztaler Alpen gewährt. Dort genießen wir unsere Brotzeit und den Blick auf die in den letzten Tagen bestiegenen Gipfel. Am Abend lassen wir uns dann bei Südtiroler Gastfreundlichkeit kulinarisch verwöhnen.

        Aufstieg1000 m
        Abstieg550 m
        Strecke11 km
        Gehzeit06:30 h
        VerpflegungHalbpension
      • Tag 4:

        Nach einem ausgiebigen Frühstück starten wir unseren Abstieg. Wir wandern talauswärts, vorbei am Hochjoch-Hospiz und immer weiter im Rofental in Richtung Vent. In der kleinen Ortschaft Rofen kehren wir noch ein letztes Mal ein und genießen die letzte gemeinsame Brotzeit, bevor es dann wieder nach Hause geht.

        Aufstieg20 m
        Abstieg1100 m
        Strecke15 km
        Gehzeit04:30 h
        VerpflegungFrühstück
    • Enthaltene Leistungen

      • 4 Tage Führung und Organisation durch geprüften Bergwanderführer
      • 3x Übernachtung inklusive Halbpension
    • Zusatzkosten

      • Eigene Anreise nach Vent
      • Parkplatzgebühr in Vent
    • Anforderungen

      Kondition

      Sehr gut, für Touren bis 9h in alpinem Gelände, Anstiege bis 1200 Hm, Abstiege bis 1500 Hm

      Technik

      Trittsicherheit, Schwindelfreiheit

      Voraussetzung

      Sicheres Begehen von mittelschweren (roten) Bergwanderwegen
    • Treffpunkt & Tour Ende

      Treffpunkt: Ort

      Parkplatz Vent

      Treffpunkt

      Ötztal, Längenfeld, Tirol 6444, Österreich

      Treffpunkt: Uhrzeit

      09:00

      Ende der Tour: Ort

      Parkplatz Vent

      Ende der Tour

      Ötztal, Längenfeld, Tirol 6444, Österreich

      Ende der Tour: Uhrzeit

      15:00
    • Ausrüstung

      Mitzubringende Ausrüstung

      • Jeder Teilnehmer erhält vorab eine Ausrüstungscheckliste

      Vom Veranstalter gestellte Ausrüstung

      Bewertungen (0)

        545,00 €
        inkl. MwSt
        pro Person