dieses Angebot wurde geschlossen und kann nicht gebucht werden.

Durchquerung Hohe Tauern und Besteigung Großglockner (3.798 m)
Alpinschule Innsbruck
Alpinschule Innsbruck

Durchquerung Hohe Tauern und Besteigung Großglockner (3.798 m)

Ort
5672, Fusch an der Großglocknerstraße, Salzburg, Österreich
Dauer
6 Tage
Anspruch
Level 4
Gruppengröße
3 - 3 Personen

Beschreibung

Die Hohen Tauern sind das Herzstück der Ostalpen. Die Glocknergruppe ist das stolzeste Massiv in diesem Grenzwall zwischen Nord und Süd​,​ der Großglockner der majestätische Hausherr und höchste Berg Österreichs. Die sanfte Annäherung über Hütten und Gipfel in den Hohen Tauern schafft optimale Voraussetzungen für die Besteigung dieses kühnen Riesen und hinterlässt bleibende Erinnerungen an eine Welt zwischen Almen und Gipfeln jenseits alles Alltäglichen.

  • Von Hütte zu Hütte
  • 6-tägige Hochtouren-Durchquerung im Schwierigkeitsgrad 4
  • Hochtourenerfahrung und Übung im Gehen mit Steigeisen erforderlich
  • Gute Kondition für die Gehzeiten, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit erforderlich

    Highlights

    • Besteige den Großglockner
    • Erklimme sechs Dreitausender, z.B. Wiesbachhorn und Klockerin
    • Übernachte auf der Erzherzog-Johann-Hütte in 3.454 Metern Höhe

    Standort

    • Tagesbeschreibung

      • Willkommen in den Hohen Tauern – Aufstieg zur Schwarzenberghütte

        Um 14:00 Uhr treffen wir uns mit unserem Bergführer in Ferleiten an der Großglocknerstraße. Gemeinsamer Aufstieg zur kleinen Schwarzenberghütte.

        Aufstieg1115 m
        Gehzeit03:50 h
        UnterkunftSchwarzenberghütte, Hotel
      • Über den Kaindlgrat zum Großen Wiesbachhorn (3.564 m)

        Über den Kaindlgrat besteigen wir das Große Wiesbachhorn (3.564 m), der dritthöchste Gipfel der Glocknergruppe. Nach unserem ersten Gipfel in dieser Woche steigen wir zum Heinrich-Schwaiger-Haus ab.

        Aufstieg1300 m
        Abstieg700 m
        Gehzeit07:00 h
        UnterkunftHeinrich Schwaiger Haus, Hotel
      • Bratschenkopf (3.413 m), Klockerin (3.425 m), Bärenkopf (3.396 m)

        Heute stehen gleich mehrere traumhafte Gipfelbesteigungen auf dem Programm. Über den Bratschenkopf (3.413 m) erreichen wir den markanten Gipfel der Klockerin (3.425 m). Von hier steigen wir in die Gruberscharte ab und können von der Dockscharte aus den Großen Bärenkopf (3.396 m) besteigen. Über die Keilscharte und die Bockscharte führt uns die Route zur Oberwalderhütte, wo uns ein phantastischer Panoramablick auf die Nordseite des Großglockner erwartet.

        Aufstieg1200 m
        Abstieg900 m
        Gehzeit07:00 h
        UnterkunftOberwalderhütte, Hotel
      • Überschreitung Romariswandkopf (3.511 m) zur Stüdlhütte

        Die gewaltige Gletscherfläche des oberen Pasterzenboden queren wir an den Fuß der Nordflanke des Schneewinkelkopf. Hier sind wir im Nährgebiet von Österreichs größtem Gletscher unterwegs. Steiler geht es nun aufwärts in die Schneewinkelscharte. Hier startet der Grat zum Romariswandkopf (3.511 m), den wir hinüber zum Teischnitzkees überschreiten und zur bestens ausgestatteten Stüdlhütte mit ihrer weithin bekannten guten Küche absteigen.

        Aufstieg700 m
        Abstieg850 m
        Gehzeit06:00 h
        UnterkunftStüdlhütte , Hotel
      • Besteigung Großglockner (3.798 m) – am Dach von Österreich

        Der Höhepunkt der Woche erwartet uns: Wir besteigen das Dach Österreichs! Früh am Morgen brechen wir auf zum Gipfel des Großglockners (3.798 m). Übernachtung in Österreichs höchstgelegener Hütte - die Erzherzog-Johann-Hütte auf der Adlersruhe liegt auf 3.454 m Höhe.

        Aufstieg1000 m
        Abstieg350 m
        Gehzeit06:00 h
        UnterkunftErzherzog-Johann-Hütte, Hotel
      • Reservetag für Glocknerbesteigung und Abstieg zum Glocknerhaus

        Sollte am Vortag die Besteigung des Großglockner nicht möglich gewesen sein, können wir am Vormittag ein zweiten Versuch unternehmen. Von der Adlersruhe steigen wir dann über die Salmhütte und die Stockerscharte zum Glocknerhaus an der Glocknerstraße ab. Von hier Rücktransfer zum Ausgangspunkt der Tour. Verabschiedung am Nachmittag.

        Aufstieg350 m
        Abstieg1900 m
        Gehzeit05:00 h
    • Enthaltene Leistungen

      • 5 Nächte auf ausgewählten Berghütten, Mehrbettzimmer/Lager
      • 5x Frühstück, 5x Abendessen
      • Transfer lt. Reiseverlauf
      • Leihausrüstung (Gletscherausrüstung)
      • Gutschein für Reiseliteratur
      • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)
      • Führung und Betreuung durch staatlich geprüften ASI Berg- & Skiführer
      • ASI Tourenbuch
      • CO2-Kompensation aller Reise-Emissionen
    • Zusatzkosten

      • Anforderungen

        Kondition

        Gut, 800-1200 Hm, 7h

        Technik

        ZS = Ziemlich Schwierig

        Voraussetzung

        Du hast schon Fertigkeiten durch einen Aufbaukurs oder geführte Touren gesammelt. Auf einer Hochtour erwarten dich Eispassagen bis 40°, evtl. mit kurzen Felspassagen im II. oder III. Grad.
      • Treffpunkt & Tour Ende

      • Ausrüstung

        Mitzubringende Ausrüstung

        • Rucksack mit ca. 45 Liter Volumen
        • steigeisenfeste oder bedingt steigeisenfeste Bergwanderschuhe
        • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z. B. Goretex)
        • Zweckmäßige Hochtourenbekleidung (T-Shirts, Tourenhose, Socken)
        • warme Zusatzbekleidung (Mütze, Fleece- oder Softshelljacke)
        • 2x Handschuhe (dünne Fingerhandschuhe und warme Fäustlinge)
        • bequeme Bekleidung + Schuhe für Hütte
        • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnen-/Gletscherbrille, Sonnencreme)
        • Waschutensilien und Handtuch
        • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Volumen
        • Stirnlampe und Reservebatterien
        • Sommer-/leichter Daunenschlafsack (Hüttenschlafsack genügt nicht)
        • Hüttenschlafsack (für Hygienezwecke, z.B. aus Seide)

        Vom Veranstalter gestellte Ausrüstung

        Bewertungen (0)

          0,00 €
          inkl. MwSt
          pro Person
          Entschuldigung, dieses Angebot wurde geschlossen.